Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Kloster Purísima Concepción

388
0

Am 28. August 1518 eröffnete ein Ort Gottes im Zentrum von Lebrija ihre Türen. Das Kloster Purísima Concepción feierte 2018 ihr 500-jähriges Bestehen und damit 500 Jahre der ununterbrochenen Arbeit, des Gebets und des Lebens in Klausur, das von dem Orden der Unbefleckten Empfängnis Mariens auch Konzeptionistinnen genannt geführt wird, die in diesem seit der Eröffnung des Klosters leben. Der Orden wurde am 20. April 1489 in Toledo von der hl. Beatrix da Silva Meneses gegründet. 

In der Anlage ist die Renaissance-Kirche hervorzuheben, die in der zweiten Hälfte des 16. Jh. wieder aufgebaut wurde. Das Mauerwerk aus behauenen Steinen bildet ein einziges Schiff, das mit einem Tonnengewölbe überwölbt ist, und mit einer geraden Apsis mit Hängekuppel.

Das Eingangsportal am Fuße der Kirche stammt aus dem 16. Jh. und wird der Schule von Hernán Ruiz II zugeschrieben.

Es ist in einem manieristischen Stil gehalten und besteht aus einem zentralen Durchgang in der Art eines Triumphbogens, der durch zwei paarige Säulen eingerahmt ist. Zwischen den Säulenpaaren befindet sich jeweils eine Nische, in denen Skulpturen untergebracht sind, auf der einen Seite Petrus und auf der anderen Seite Paulus. Weiter oben an der Fassade befindet sich eine weitere Nische, in der eine Skulptur der Jungfrau Maria mit dem Kind zu sehen ist.

Im Innenraum findet man im Altarraum den Hochaltar, der 1731 fertiggestellt wurde. An diesem erscheint als zentrale Figur die Jungfrau Maria als Inmaculada Franciscana und an ihren Seiten der heilige Dominikus und Franz von Assisi. 
Insgesamt ist der Altaraufsatz eine Arbeit mit einem ausgewogenen Verhältnis aus natürlichen und geometrischen Elementen. Interessant ist auch die verzierte Holzdecke über dem erhöhten Chor am Fuße der Kirche mit seiner Keramik aus dem 17. Jh.

Heute erzielt die Gemeinschaft ihre meisten Einkünfte durch den Verkauf von Süßwaren, das vor allem in der Weihnachtszeit gern gekauft wird. Die Konditorei ist aber ganzjährig geöffnet.

Öffnungszeiten

Die Konditorei ist täglich von 10:00 bis 19:00 geöffnet, mit einer Pause zwischen 13:30 und 16:30 Uhr.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.