Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Kirche des Kosters San José (Las Teresas)

483
2

Das Kloster der Teresas befindet sich in dem alten Palast der Condes de Palma, einem sehr interessanten Mudéjar-Bau, der im XIV. und im XV. Jahrhundert gebaut wurde. 

Die Klosterkirche, die ursprünglich aus dem 16. Jahrhundert stammt, ist sehr klein, obwohl sie später stark umgestaltet wurde. Sie hat ein einziges Schiff, das mit Tonnengewölben und Lünetten bedeckt ist, und eine halbrunde Kuppel im Presbyterium. Im Inneren befinden sich barocke Retabel mit Heiligenstatuen von unterschiedlicher Qualität, unter anderem die Bilder von San José und der Inmaculada aus der Werkstatt von Roldán, ein Niño Jesús von Ribas und ein interessantes Kruzifix aus dem Umfeld von Alonso Cano. 

An den Wänden der Kirche hängen verschiedene Gemälde aus dem XVIII. Jahrhundert, auf denen unter anderem San Francisco, ECCE Homo, das Gebet im Garten und der Anbetung der Hirten dargestellt werden.

Ferner ist das Eingangstor der Kirche erwähnenswert, das ein interessante Mudéjar-Beschläge aus der zweiten Hälfte des XIV. Jahrhunderts hat. 

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.