Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Kirche des Klosters Las Marroquíes

76
0

In die einschiffige Kirche, die eine interessanten Decke im Mudéjar-Stil aus dem Jahr 1596 besitzt, gelangt man durch ein Portal an der rechten Wand, wo sich ein  eckiger Glockengiebel befindet. Dieser wird auf 1760 datiert und hat eine barocke Verzierung mit einem profilierten Fries, hängenden Fleurons, polychromen blauen Fliesen auf weißen Wänden und Ziegeln. All dies wird von einem gewundenen unterbrochenen Giebel und einem schmiedeeisernen Kreuz gekrönt.    

Im Inneren der Kirche ist das Hauptretabel aus dem XVIII. Jahrhundert bemerkenswert, wie auch die übrigen Kunstwerke der Kirche, die in der zentralen Nische eine Unbefleckte Empfängnis beherbergt, an den Seiten Bildnisse des Heiligen Josef, des Heiligen Franziskus, des Heiligen Michael, des Heiligen Raphael und der Vision des Heiligen Johannes auf Patmos.

Im Innern des Klosters, in der Klausur, befindet sich ein Bild der unbefleckten Empfängnis, die Juan Espinal (1714 – 1783) zugeschrieben wird.

Öffnungszeiten


 

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.