Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Die Kirche Virgen de los Dolores

88
2

Die Kirche wurde Ende des 18. Jahrhunderts zur Verehrung der Unbefleckten Empfängnis gebaut. Sie untersteht der Pfarrei der Unbefleckten Empfängnis. 1887 wurde sie zu einem Wasserspeicher umgewidmet, der bis zum Spanischen Bürgerkrieg als Badehaus genutzt wurde. Danach diente dieser als Versorgungsstation für die nahe gelegenen Bewässerungsstellen. 

Die kleine Kirche bewahrt bis heute ihren ursprünglichen Grundriss von geringer Größe mit einer einfachen Fassade im kolonialen Barockstil. Den Abschluss bilden ein Glockengiebel und ein einziges Kirchenschiff. Die dort verehrten Heiligenbilder, der Cristo de la Buena Muerte und Nuestra Señora de los Dolores, stammen aus einer späteren Epoche. Hinter dem neoklassizistischen Hauptaltar sind in der Sakristei interessante Gemälde aus dem 18. Jahrhundert sowie Gold- und Silberarbeiten aus derselben Epoche erhalten.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.