Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Die Einsiedlerkapelle Cristo del Humilladero

91
0

Die Einsiedlerkapelle Cristo del Humilladero liegt auf dem Camino Real, der von Guadalcanal nach Llerena führte.

Es handelt sich um ein Barockgebäude aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Neben der Kapelle befindet sich der Bildstock aus dem gleichen Jahrhundert. Ein besonderes Schmuckstück der Humilladero-Kapelle ist ein Wandbild aus Kacheln, auf dem der Kalvarienberg mit Blumen und einigen Versen darstellt ist. Die restaurierte Darstellung ist nun in der Santa-Ana-Kirche der Öffentlichkeit zugänglich. Kardinal Solis gewährte 100 Tage Ablass für jeden, der vor diesem Christus ein Glaubensbekenntnis betete. 

Sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückweg der Wallfahrten wurde die Einsiedelei von den Pilgern aufgesucht. Dort sprachen sie Dankgebete und baten um das Wohlergehen ihrer Familien. Dem Vorplatz der Kapelle vorgelagert wurde früher Mitte September ein Fest zu Ehren Christi (der Abend Christi) abgehalten. Später wurde das Fest auf die Plaza de España verlegt. 

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.