Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Die Einsiedlerkapelle Nuestra Señora de La Salud

116
1

Das Gebäude wurde im späten 19. Jahrhundert, im Jahr 1891, errichtet. Der Architekt, Francisco de Paula Gálvez Gómez, stammte aus der Ortschaft. Aus Dankbarkeit gegenüber der Heiligen Jungfrau, dass sie ihm im Jahre 1890 das Leben bei einer Choleraerkrankung gerettet hatte, erbaute er die Kapelle.

Die kleine Kapelle besitzt ein einziges Portal im unteren Bereich, durch das man in das Innere gelangt. Dort findet sich ein einziges Kirchenschiff, dessen Presbyterium mit Fresken, auf denen Engel und florale Motive dargestellt sind, verziert ist. Den Mittelpunkt des aus Holz erstellten Altars bildet die Heilige Jungfrau, der die Kapelle gewidmet ist. Die übrigen Bildnisse sind hintereinander angeordnet. Heute wird diese Mariendarstellung von vielen Bewohnern Gilenas verehrt und das Stadtfest ist der Jungfrau gewidmet.

Während der Jahre, in denen die Restaurierungsarbeiten durchgeführt wurden, befand sich das Bildnis der Heiligen Jungfrau der Gesundheit in der Pfarrkirche iglesia parroquial de la Inmaculada Concepción.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.