Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Die Casa de Postas

82
2

Die Casa de Postas ist das wichtigste Zivilgebäude in La Luisiana. Derzeit besitzt es das höchste Denkmalschutzniveau des Ortes. Seinen Namen verdankt das Gebäude seiner langjährigen Nutzung als Poststelle.

In früheren Zeiten besaßen die Poststellen große Bedeutung als Verkehrsknotenpunkte. Im 16. und 17. Jahrhundert bestand in Spanien ein gut ausgebautes Postwesen. Obwohl bereits von öffentlicher Hand verwaltet, wurde es hauptsächlich vom Hofe und von königlichen Beamten genutzt, denn aufgrund der hohen Kosten war es nur für wenige Reisende erschwinglich. 

Das Posthaus ist zwei Etagen hoch gebaut. Die Gesamtanlage und auch die Fassade stammen aus dem späten 18. Jahrhundert und gelten als bedeutendste Beispiele für den Barockstil-Kult innerhalb der Kolonie.

Das Haus wurde in zwei ungleiche Bereiche geteilt; der erste wurde  saniert und dient als Bäckerei und Wohnung. Die zweite ist besser erhalten und besitzt einen schönen Innenhof und übereinander liegende Säulengänge mit toskanischen Säulen, die durch Rundbögen miteinander verbunden sind. 

Eigentümer des Gebäudes ist die Stadtverwaltung. Zeitweise stand es der Guardia Civil zur Verfügung.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.