Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Convento de Santa Inés

490
1

Das Kloster befindet sich in der Mitte des historischen Stadtkerns von Sevilla. Es wurde im letzten Drittel des XIV. und während des gesamten XV. Jahrhunderts gebaut und im Familienpalast von Doña Maria Coronel gegründet. Es hat alle Dependancen, die derartige Einrichtungen gewöhnlich haben: Kirche, Drehkreuz, Eingangsbereich, Kreuzgang, Küche usw. ... Es sollte beachtet werden, dass die Kirche, die im Inneren des gleichen Klosters untergebracht ist, ohne Fassade in Kontakt mit der Straße, ein Gotik-Mudéjar-Werk ist. Das Gebäude wurde mehrmals restauriert. Die letzte Restauration wurde vom Amt für Kultur der Regierung Andalusiens durchgeführt.

Es ist zum Kulturgut erklärt worden.

In der Bäckerei machen die Nonnen ihre berühmten Süßigkeiten: Bollitos de Santa Inés, deren Rezept von der Gründerin selbst vererbt wurde, sowie andere traditionelle Süßigkeiten.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.