Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Convento de las Descalzas

125
4

Heute gibt es eine Gemeinschaft von unbeschuhten Augustiner-Nonnen. 

Das Kloster wurde 1629 auf betrügerische Weise und gegen den Willen des Cabildo von Carmona gegründet. Trotzdem wurde es 1748 mit einer feierlichen Zeremonien eingeweiht. Die ganze Kirche verfügt über für die Barockzeit typische architektonische Verzierungen, die in der Fassade mit dem Doppelportal und dem Turm ihren krönenden Abschluss finden. 

Das unvollendete Hauptaltarbild ragt heraus. Von besonderem Interesse ist der Tabernakel der Sakristei aus polychromem Holz. In der Vergangenheit, als die Prozessionen zu Ehre der Virgen de Gracia abgehalten wurden, traten diese durch das rechte Portal ein und kamen links heraus. Sie gingen vor dem Chor vorbei, wo die Nonnen zu diesem Anlass sangen. 

BIC (Kulturgut von besonderem Interesse) seit 2005 (BOJA Nr. 62 vom 31. März 2005)

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.