Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Burg Toledillo

90
0

Die Burg von Toledillo ist ein Verteidigungsbau aus der maurischen Zeit. R. Fernández González ordnet diese Festung chronologisch in das Umayyaden-Emirat ein, sie wurde in der Zeit des Kalifats weiter ausgebaut und im 11. und 12. Jahrhundert vor dem christlichen Vorstoß aus dem Norden wiederaufgebaut.

Die Burg befindet sich in der östlichen Flanke des Gemeindegebiets Peñaflor, fünfeinhalb Kilometer nordöstlich der Ortschaft, auf einer kleinen Hochebene eines Ausläufers der Sierra Morena, die in Nord-Süd-Richtung sanft zum Tal des Guadalquivir abfällt, im Gegensatz zu den steilen Hängen der östlichsten Flanke, wo der Fluss Retortillo fließt, der als Wassergraben und natürlicher Schutz der Burg dient, sowie der Südflanke. 

Unter Denkmalschutz gemäß der allgemeinen Erklärung des Dekrets vom 22. April 1949 und des Gesetzes 16/1985 über das Historische Erbe Spaniens. Die Generaldirektion für Kulturerbe der Junta de Andalucía erklärte die Burg Toledillo zum Allgemeinen Kulturgut und trug sie am 25. Juni 1985 in den Generalkatalog des andalusischen Historischen Erbes ein. Im Jahr 1993 gewährte die Junta de Andalucía den Burgen der Autonomen Gemeinschaft Andalusien eine.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.