Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Berühmte Stiftskirche Nuestra Señora de la Asunción

390
9

Die Stiftskirche von Osuna ist ein architektonisches Juwel der Renaissance. Sie wurde von Don Juan Téllez Girón, IV. Graf von Ureña, gegründet und ersetzte die alte mittelalterliche Pfarrkirche. Heute ist nicht genau bekannt, wer ihre Architekten waren.

Es ist eine Hallenkirche, die ihr ein sehr offenes und helles Interieur verleiht, während sie von außen wie eine Festung aussieht. Dieser strenge äußere Aspekt steht im Kontrast zum Reichtum des Inneren.

Drei Türen ermöglichen den Zugang zur Stiftskirche, obwohl es zwei weitere gibt, die seit dem 18. Jahrhundert zugemauert sind. Die Puerta de la Cuesta öffnet sich vor dem Kloster La Encarnación und ermöglicht den direkten Zugang zum Kirchenschiff des Evangeliums. Dieses ist mit dem Kirchenschiff der Epistel namens Puerta del Sol verbunden. Das Innere der Stiftskirche ist über den Patio del Panteón de los Duques de Osuna oder Santo Sepulcro zugänglich, der zwischen 1544 und 1555 erbaut wurde und eines der schönsten Beispiele der spanischen Renaissance darstellt. Hinter dem Innenhof befindet sich die Sakristei des Pantheons und von dort wiederum die Kapelle der Jungfrau von La Granada, ein außergewöhnliches Werk aus dem 16. Jahrhundert, das Guillén Ferrant zugeschrieben wird.

Der Komplex, der aus der Stiftskirche von Osuna und der Grabstätte der Herzöge besteht, ist das Werk von zwei großen Architekten: Diego de Riaño und Martín de Gaínza. Er beherbergt eine enorme Menge an Kulturgütern verschiedenster Art: Malerei, Skulpturen, Gold- und Silberarbeiten, Altarbilder usw. Die meisten dieser Kunstwerke stammen von namhaften Künstlern wie José de Ribera, Fabrizio de Santafede, Juan de Zamora, Hernando de Esturmio, Juan de Mesa, Martínez Montañés, Roque Balduque, Duque Cornejo und Pedro de Ribadeo.

Die Kirche ist als Stätte von kulturellem Interesse aufgeführt.

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Winter (16. September - 15. Juni):
Dienstag bis Sonntag: 10:00 bis 14:30 Uhr und 16:00 bis 18:00 Uhr
Führungen (mit Voranmeldung) um 10:15 Uhr, 11:15 Uhr, 12:15 Uhr, 13:15 Uhr, 16:00 Uhr, 17:00 Uhr

Öffnungszeiten Sommer (16. Juni - 15. September)
Dienstag bis Sonntag: 9:30 - 14:30 Uhr
Donnerstag: 19:00 - 21:00 Uhr

Führungen (mit Voranmeldung) 9:30 Uhr, 10:15 Uhr, 11:15 Uhr, 12:15 Uhr, 13:15 Uhr
Donnerstag: 19:00 - 20:00 Uhr  
 

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.