Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Alminar Almohade

121
0

Die heutige Wallfahrtskirche Nuestra Señora de Cuatrovitas oder Cuatrohabitan wurde über einer alten Almohaden-Moschee errichtet, von der nur noch das Minarett erhalten ist. Das Gebäude wurde nach der Reconquista für den christlichen Gottesdienst umgestaltet.

Das Minarett hat einen quadratischen Grundriss und ist aus Ziegeln. Seine Treppe hat die gleiche Struktur wie die Giralda in Sevilla.  

An der Außenseite gibt es eine Reihe von gestaffelten Öffnungen mit doppelten Hufeisen- und Vielpassbögen, die dem klaren Almohaden-Muster folgen. 

Die Moschee soll zwischen vier arabischen Siedlungen gestanden haben, die nach der Rückeroberung verschwanden, so dass nur die Moschee und das Minarett als zurückblieben. Es handelt sich also um eine kleinere und volkstümliche Version der großen Almohaden-Moschee von Sevilla, deren Einfluss auf die Sakralarchitektur der kleinen und mittleren andalusischen Städte enorm gewesen sein muss. 

Die Ermita de Cuatrovitas wurde zusammen mit ihrem Turm am 3. Juni 1931 zum historischen Kunstdenkmal erklärt und ist heute ein Kulturgut von besonderem Interesse.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.