turismo activo

Aktivtourismus

Beweisen Sie sich in einer einzigartigen Landschaft

Route der Vía Verde de la Sierra Norte de Sevilla

208
5

Diese Tour verläuft mitten durch den Naturpark Sierra Norte in Sevilla und durch die vier wunderschönen Dörfer Constantina, Cazalla de la Sierra, Alanís und San Nicolás del Puerto.

Diese Vía Verde ist das Ergebnis des Bergbaus, der in dieser Gegend intensiv betrieben wurden, denn dadurch gibt es hier eine Bahntrasse, die dafür genutzt wurde, das Eisen vom Cerro del Hierro (zu Deutsch: Eisenhügel) zu transportieren. Diese Karstlandschaft wurde zu einem Geopark erklärt und bietet eine atemberaubende Sicht auf den Naturpark.

Die Strecke der Vía Verde verläuft größtenteils am Flussufer des Ribera del Huéznar entlang, der für seine Auwälder und das kristallklare Wasser berühmt ist.

Auf dieser Route kann man die Hauptattraktionen des Ökotourismus im Naturpark Sierra Norte genießen und viele traumhafte Ecken wie den „Strand“ von San Nicolás del Puerto, die Fischerinsel oder die Quelle des Huéznar und die zu einem Naturdenkmal erklärten Wasserfälle und man kann in den Bars und Restaurants tolle iberische Spezialitäten probieren.

Natürlich empfehlen wir Ihnen auch, sich die Dörfer mit ihrem reichen kulturellen Erbe anzuschauen, insbesondere die Burg von Alanís, die Bergkapelle Ermita del Monte, der Platz Plaza del Concejo und das Kartäuserkloster in Cazalla: Die Burg, die Stierkampfarena und die Kapelle Ermita del Robledo in Constantina: und die römische Brücke und die Quelle des Huéznar in San Nicolás del Puerto.

URL Routenmesser
Downloads
Streckenverlauf
Schwierigkeitsgrad
Länge
18.00Km
[{"nombre":"Track Via Verde Sierra Norte","coordenadas":[{"lat":37.932419,"lng":-5.697495}]}]

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.